Selbstzentriertheit ist ein "No-Go"!

May 9, 2016

 

Sie haben es sicher mehrfach schon gesehen - die klassischen Internetseiten mit den schönen "Wir sind...", "Wir bieten...", "Unsere Produkte...", "Unsere Dienstleistung..." und so weiter und so fort.

 

Grade heraus und direkt: Das interessiert heute keinen Kunden mehr. Und damit auch keinen Patienten. Sie werden mit diesen Formulierungen im Internet, in Flyers, Prospekten und auf Plakatwänden geradezu terrorisiert.


Außer einen deutlichen Selbstzentriertheit des Autors wird nichts anderes vermittelt, auch wenn Ihre Werbeagentur Ihnen etwas anderes erzählt.


Der Patient möchte sich finden und verstanden fühlen. Es ist eine klassische Erfahrung in der Psychologie, das sogenannte "nutzenorientierte Sie (Du) Formulierungen" deutliche besser auf- und angenommen werden, als andere Formulierungen.

 

Sie möchten ein Beispiel, um es direkt anzuwenden, damit Sie die Erfahrung selbst machen können? Gern (das war übrigens schon 
eines ;-) )

 

"Ich möchte, dass Sie Ihrem Pferd diese Salbe zweimal täglich auf das Bein auftragen und es dann einmal täglich im Schritt auf hartem Boden führen."

 

Problem: Das Hirn verarbeitet das als "Befehl" oder "Wunsch eines anderen" und nimmt es nicht als "eigenen Wunsch" auf. 

 

Anders bei der Alternative:


"Wenn Sie nun diese Salbe bei Wendy zweimal täglich dünn auf das kranke Bein auftragen und Sie werden sehen, das Wendy das gern mag, können Sie mit einem leichten Bewegungsprogramm anfangen, damit Ihre Wendy schnell wieder fit und leistungsfähig ist"

 

Nun verarbeitet das Hirn die Info so: "Ich möchte ja das Wendy schnell wieder gesund ist... also...."

 

Gut oder?


Das funktioniert übrigens auch bei Ihnen zu Hause: "Wenn Du beim Abwasch mithilfst, können wir gleich schneller zusammen spielen"

 

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Please reload

Empfohlene Einträge

Mach Dich zur Marke

February 29, 2016

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge

February 29, 2016

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter